You Are Reading

Davina Michelle – My Own World

5
Rezensionen

Davina Michelle – My Own World

Definitiv ist sie keine gewöhnliche YouTuberin gewesen, die Coversongs online stellt, um erfolgreich zu werden. Sie wusste welchen Pfad sie einschlagen wollte und überlegte wie sie den Weg gehen konnte. Den Weg, der zum späteren Erfolg führte, nutzte sie anders: Da sie weder Geld noch die Basis hatte, um ihre Musik vorzustellen, erstellte sie einen YouTube Kanal und veröffentlichte jeden Montag einen berühmten Song, den sie aus der Spotify Hitliste aussuchte, für sich entdeckte und mit ihrer atemberaubenden Stimme letztendlich neu erfand.

Eines Tages im Jahr 2017, wurden der weltbekannten P!nk, Fan-Cover präsentiert, darunter war auch Davina Michelle mit „What About Us“. P!nk kommentierte mit erstaunten Worten: „Jetzt weiß ich, wie der Song tatsächlich klingen sollte!“

P!nk war fassungslos, dass Davina Michelle keine professionelle Sängerin wäre, sowie noch kein eigenes Album veröffentlicht hatte und dass das geändert werden sollte. Was für eine Ehre!

Von da an begann ein Pop-Märchen …

Drei Jahre später landete sie drei Nummer #1 Singles in ihrem Heimatland den Niederlanden, was sie dort zur erfolgreichsten Sängerin aller Zeiten in den niederländischen Top 40 machte. Mittlerweile erreichte Davina Michelles YouTube-Kanal mehr als eine Million Abonnenten. Sie reiste für zwei ausverkaufte Clubtouren durch Europa und die USA und durfte als Highlight ihrer jungen Blitzkarriere, als Support-Act für P!nk, deren Konzert mit über 50.000 Zuschauern eröffnen.

Nun debütiert Davina Michelle mit „My Own World“.

Das Artwork zu „My Own World“ ist schwarz tuschiert, nur schemenhaft ist ihr Angesicht zu erkennen. Allein ein leuchtender Schmetterling hebt ihr Auge hervor. Das Wort für Schmetterling steht für Hauch, Atem und Seele. Die Tiere wurden als Verkörperungen der menschlichen Seele angesehen. Und das spiegelt sich in „My Own World“ wieder – die verkörperte Seele von Davina Michelle.

Den Opener „My Own World”, der auch zum Titel des prachtvollem Debüts gewählt wurde, schrieb sie während der Quarantänezeit, in der aufgrund von Covid-19 all‘ ihre Konzerte abgesagt werden mussten. In dem Song stellte sie sich die Fragen: „Wer bin ich außer meiner Bühnenpersönlichkeit? Zu wem bin ich geworden, nachdem ich vier Jahre lang jeden wachen Augenblick mit meiner Karriere verbracht habe?“ – „Ich bin ein Produkt, ich bin Material. Das hat das Mädchen in mir verändert.“

Natürlich ist das Leben vor ihr anders geworden. Jedoch nahm die Geschichte von Davina Michelle durch YouTube auch ihren Anfang. „Ich bin das neue Mädchen mit vielen Gesichtern“, singt sie im Opener. Was daraufhin deuten kann, dass sie sehr viele Songs coverte, sich dementsprechend facettenhaft präsentierte. Auch heißt es in „My Own World“, dass sie wissen möchte, wer sie ist und dass sie sich in ihrer eigenen geschaffenen Welt verloren hat. Der Song ist sehr ergreifend, wie auch die anderen emotionalen als auch kraftvollen Songs, die instrumental perfekt ausgearbeitet worden sind, sodass ein wunderbares Pop-Album entstanden ist.

Nicht nur stimmlich ist Davina Michelle eine wahre Pracht, außerdem ist sie eine sehr hübsche Erscheinung, die sich im Video zu „Skyward“ abschminkt. Hierbei zeigt sie sich in ihrer natürlichen Schönheit und bleibt dabei weiterhin so schön, wie sie ist. Aber die Message ist eine andere: Sich nicht brechen zu lassen! In der Lyrik geht es darum, dass sie sonntags betet, dass montags keine negativen Kommentare sie runterziehen mögen. Der Song ist ihre Mittelfinger-Antwort auf die negativen Kommentare, die sie zu lesen bekam. „Wenn du genug hast, solltest du dich erheben und mit hoher Kraft in den Himmel gehen. Sie können dich nicht niedermachen!“ Somit schlägt sie zurück! „Skyward“ ist so ein kraftvoller und packender Song, der dich aufhebt, wenn du am Boden bist.

Wild und frei wird es mit dem offiziellen Song zu „F1 Dutch Grand Prix“ mit „Beat Me“. Davina Michelle präsentierte mit Power und einer gehörigen Portion „VroomVroomVroom“, einem Motorsport-Song der Superlative. Dieser Track ist zum lauten Aufdrehen und zum völligen Abdrehen gedacht.

In „Better Now“ flirtet sie mit dem Drum&Bass und rechnet lyrisch ab. Denn es wäre besser zu packen und zu gehen! Alles andere wäre Zeitverschwendung!

Leider hat es „Relove“ von August 2019 nicht aufs Album geschafft, denn mit „Relove“ wollte Davina Michelle auf „What about us“ reagieren. In P!nks Song geht es um „sich unerwünscht und vergessen fühlen“. Bei „Relove“ darüber, Menschen wieder zusammenzubringen. Wenn man sich ungeliebt oder unsichtbar fühlt, ist es Zeit zurückzuspulen und zu den Tagen zurückzukehren, an denen man sich mit jemandem großartig gefühlt hat. Mit „Relove“ wollte sie, dass die Menschen gemeinsam zur Basis der Liebe zurückkehren. Das wäre bestimmt auch ein schöner Abschluss gewesen.

Jedoch bildet die Live Version von „Liar“ einen krönenden und tosenden Abschluss in Perfektion, der zum musikalischen Erlebnis wird! Zu Beginn ertönen sanfte Klavierklänge bis ihre unglaubliche Stimme einsetzt, die den zuerst balladesk-anmutenden Song anführt, und sie noch mal die volle Dröhnung Davina Michelle von sich gibt, mit allem, was sie zu bieten hat. Darüber hinaus donnert die gewitternde und zugleich berauschende Instrumentalisierung, der mit einem Gitarrengewitter und epischer orchestraler Szenerie im tobenden Applaus endet.

Was für ein Feuerwerk!

Keine Ahnung, ob ihr der Gesang in die Wiege gelegt worden ist oder ob es ihre Bestimmung war die Welt mit ihrer stimmlichen Bandbreite zu bereichern. Eins ist sicher: Es ist ihre Begabung, unser eins aus den Socken zu hauen! Es wird Zeit die Charts in Deutschland zu entern!

UNBEDINGT!

Homepage: davinamichelle.com
Instagram: www.instagram.com/davinamichelleofficial/
Facebook: www.facebook.com/DavinaMichelleMusic/
Dezzer: www.deezer.com/nl/artist/12550742
Spotify: spoti.fi/3dQPEfV
Youtube: bit.ly/3imN7xh
Apple: apple.co/3dRmxsN

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung