Lumos!
Hallo, 
vielen lieben Dank, dass Sie meine Seite besuchen. Das freut mich sehr.

Mit Kate Bush forme ich Wolken und renne den Berg hinauf. Zusammen mit Sandra beweine ich Hiroshima und Johnny. Mit Marianne Faithfull spreche ich gebrochenes Englisch und gehe neben ihr, während sie der „gypsy faerie queen“ folgt. Wie Lana Del Rey bin ich ein Engel in einem Land voll „Gods and Monsters“. Auf Marlene Dietrichs Grab legte ich eine Blume. Um Dolores O’Riordan trauerte ich sehr. Mit Hildegard Knef zog ich in den Krieg – für sie lass ich es rote Rosen regnen. Zarah Leander trug heimlich eine Brille, meine trage ich sehr gerne. Wie Anna Loos habe auch ich einen Werkzeugkasten bei mir Zuhause. Ich trat in Björks Armee ein und hülle mich in Tori Amos ihren Winter ein; zudem werde ich auch nie ein Cornflake Girl sein. Selbst musste ich die bittere Pille schlucken, wie Amy Lee von Evanescence.

Mein Name ist Angel-Marlene Gilmore, bin Jahrgang ’82, und liebe das geschriebene Wort in Form von Büchern und /oder CD-Platten-Booklets. Ich lebe in einer Welt voller Bücher, Musik und Kunst. Aber auch in einer Welt mit Trucks, Tattoos und Fußball, sowie Harry Potter, Mandalorian, Star Wars und Zoey’s Extraordinary Playlist.

Mit Sandra fing bei mir alles an. Seit meiner Kindheit liebe und lebe ich den Frauengesang. Diese musikalische Leidenschaft koste ich in vollen Genusszügen aus. Wenn ich eine Frauenstimme höre, horche ich sofort auf wie ein Reh, das das Knacken eines Zweiges gehört hat. Doch singen kann ich nicht, aber ich kann auf einem Konzert das Geschehen auf der Bühne massiv feiern und ich kann schreiben. – Zumindest versuche ich es und gebe dazu mein Bestes. Sachlich schreiben kann ich nicht, sondern emotional und mit viel Liebe. Da ich einen Vollzeitberuf als Schichtarbeiterin ausübe, schreibe ich, wie es mir zeitlich möglich ist.

Oft kaufe ich mir die Musik im Laden oder im Onlinehandel, aber auch über den direkten Shop der Künstlerinnen. Meine CD-Sammlung wird immer größer. Ich liebe CDs. Die Booklets sind wie kleine Bücher, in denen ich gerne lese und dazu die Musik höre.

Female Voices ist mein zeitintensives Hobby und ich schreibe allein. Es gibt kein Team!  Dementsprechend kann und darf ich auch nicht unter Zeitdruck gesetzt werden. 

Ich schreibe auch über Musik, die schon längst veröffentlicht wurde, diese ich aber erst für mich entdeckte. Für mich ist es kein Abbruch über ein Album zu schreiben, welches schon längst auf dem Markt ist. Oft braucht Musik auch Zeit, um zu jemanden zu gelangen.

Ach so: Followerzahlen interessieren mich nicht!

***

Liebe Künstlerinnen und Promoter:innen, ich freu mich immer über neue Stimmen. Es kostet Sie nichts, außer ein Bild und Ihre Musik oder das, was veröffentlicht werden soll. Mein Honorar ist Ihre Kunst, Ihr Werk, welches ich in Zuckerwatte packen sowie mit Konfetti zelebrieren werde. Trauen Sie sich, ich freu mich sehr!

Aber eine Bitte habe ich noch: Ich kann mit Streams nicht arbeiten, da für mich die Musik „tragbar*“ sein sollte. Denn ich rezensiere, während ich kein Internet habe. Den Download von Ihnen brenne ich auf CD, die ich im Auto höre oder in meinen *tragbaren Recorder lege, und natürlich über den Player zuhause genieße. Für mich ist es auch selbstverständlich den oder die Songs vertraulich zu behandeln, diese sind dann nur für mein Herz bestimmt.

Falls ich bereits einen Artikel über Ihr Werk geschrieben haben sollte, so würde ich mich über ein Autogramm sehr freuen.

Adresse: Angel-Marlene Gilmore | Arnoldstraße 26 | 04299 Leipzig

E-Mail: a-m-gilmore[@]femalevoices.de