You Are Reading

Alicia Keys – ALICIA

3
Rezensionen

Alicia Keys – ALICIA

Alicia Keys zählt mit zu den größten Inspirationen vieler Sängerinnen, Musikerinnen und Pianistinnen auf diesem Planeten. Darüber hinaus ist sie eine wahre Größe im RnB. Es ist völlig gleich, was sie spielt oder singt, denn sie hat die Naturgabe mit ihrer magischen Anziehungskraft einen schnell zu überzeugen und als Fan zu gewinnen.

Alicia Keys hat längst den Status einer „Modern-Day Renaissance Woman” inne.  Die 15-fache Grammy-Preisträgerin ist Künstlerin, Musikerin, Songwriterin, Schauspielerin, Bestseller-Autorin, Film, TV- und Broadway-Produzentin, Unternehmerin und eine starke Kraft in der Welt des Aktivismus. Seit der Veröffentlichung ihres epochalen Debütalbums „Songs In A Minor“ im Jahre 2001 hat Alicia Keys weltweit mehr als 65 Millionen Tonträger verkauft und ein beispielloses Repertoire an Hit Songs erschaffen.

Im September 2020 erschien der erste Longplayer seit vier Jahren. Untätig war sie in der Zeit nicht: Sie war u.a. „The Voice“- Coach, unterstützte stimmlich andere Künstler in ihren musikalischen Qualitäten und war beim Womans March aktiv zugegen, zudem erschien ihre Autobiographie „More Myself – Mehr ich selbst“. Ihr siebtes Album „Alicia“ enthält Kollaborationen mit Jill Scott, Khalid, Miguel, Snoh Aalegra, Tierra Whack, Sampha und Diamond Platinumz. Dieser Diamant bewahrt neben der Hitsingle „Underdog“ u.a. die Vorab-Singles und -Songs „Love Looks Better“, „So Done“, „Time Machine“ und „Show Me Love“.

Das Albumcover zeigt Alicia Keys von allen Seiten betrachtend im Profil. Somit wurde allein durch das Coverbild belegt, dass es ein persönliches Werk wird. Da ihre vergangenen Alben sie aufgedonnert präsentieren, ist sie auf diesem Coverbild oberhalb unbekleidet und ungeschminkt. Ihr Haar wurde mit einer Flechtfrisur straff nach hinten gebunden. Darauf lässt schließen, dass nur ihrer Sinnesart Beachtung geschenkt werden soll. Bereits auf ihren hochgelobtem sechsten Studioalbum „Here“, welches 2016 erschien, stellt sie sich enthüllt, ungeschminkt und natürlich dar. Das kann sich nur auf Wesenheiten von Offenheit und Aufrichtigkeit beziehen.

Alicia Keys beobachtete ihre Umwelt genau. Sie erzählt erneut Geschichten, die unter die Haut gehen, wo auch Bewegung zu spüren ist. Durch ihre Stimme sowie ihren Fokus aufs Klavier, bringt sie das Gefühl, welches sie befreit, zum Beben – ob in Slow-Motion oder im Up-Tempo, die sie neben ihrem AK-Stil mit Reggae, Soul oder Funk ziert.

Auf „Alicia“ setzt sie diesmal auf IHRE Sichtweisen, auf IHRE Beobachtungen, aber auch auf Zorn und Wut, wiederum erscheint dazu die Sinnlichkeit, die wir an Alicia Keys so schätzen und lieben. Dieses Werk schärft den Blick für das Wesentliche. Es ist auch wichtig, all das und mehr rauszulassen. Vor allem als Schöpferin der Musik.

„Dieses Album hat eine besondere Energie! Es verkörpert alles, was ich an diesem Zeitpunkt in meinem Leben an Musik und Kunst liebe.“, erklärt Alicia Keys. „Ich freue mich sehr, mit Hilfe der Sounds, der Texte und der Melodien mit Menschen aus aller Welt in Kontakt zu treten. Ich habe dieses Album „Alicia“ genannt, weil ich im Studio noch nie so viel und intensiv empfunden habe. Ich stand bei der Entstehung des Albums im Einklang mit all meinen verschiedenen Seiten. Ich hoffe, jeder, der zuhört, kann als die wahrhaftigste Version seiner selbst mitfühlen.“

Wie in „Truth Without Love“ fordert sie eine Wahrheit in der Gesellschaft heraus, welche gegen die Meinungen oder Überzeugungen anderer „schwer fassbar“ geworden sind. In dem Song stechen die immer wiederkehrenden Loops heraus, die den Anschein geben, dass stereotypische Gedankengänge wiederholt werden müssen.

In „Underdog“ zeigt sie wieder ein stark schlagendes Herz für die Schwächeren. Der RnB Sound wurde mit erhöht temporärem Kleid bedeckt, der ausdrückt, den Schwächeren mehr Kraft zu verleihen. Es ist für Menschen gedacht, die für ein besseres Leben arbeiten.

„Manche Leute sind möglicherweise der Ansicht, dass „Underdog“ ein negativer Begriff ist, doch für mich ist es ein kraftvolles Wort, das Menschen repräsentiert, die vielleicht unterschätzt werden, sich aber immer wieder Herausforderungen stellen und Erwartungen übertreffen“, erklärt Alicia. „Ich liebe dieses Lied so sehr, weil es um das wahre Leben, echte Menschen und unsere Erfahrungen geht. Wir waren alle in unserem Leben schon in Situationen, in denen wir Widrigkeiten meistern mussten. Es ist nie einfach. Einer meiner Lieblingstexte in dem Lied lautet: „They say I would never make it but I was built to break the mold…”. Ich denke, dass es keinen Menschen auf diesem Planeten gibt, der sich schon einmal so gefühlt hat.“

„Time Machine“ ist eine Four-To-The-Floor-Hymne über die Freiheit, die es mit sich bringt, dass man Dinge loslässt. „Show Me Love“ (feat. Miguel) ist eine künstlerische Betrachtung der verschiedenen emotionalen Prozesse und Erfahrungen mit der Liebe, die uns in unserem Leben begegnen. Die bewegende Ballade „Good Job“ ist den unbesungenen Helden und Frontarbeitern gewidmet. Und das emotionale „Perfect Way To Die“ widmete Alicia Keys all jenen unschuldigen schwarzen Menschen, die durch Polizeibrutalität ums Leben kamen.

Mit „Alicia“ hat Alicia Keys wieder mit ihrer sehr wertvollen Empfindung bewiesen, wie ein Diamant glänzen sollte.

***Ihre Musik ist stets umwerfend, fast nimmt es einen den Atem. So legt sich die Hand von selbst an den Brustkorb unter dem das Herz schlägt, um das liebste Lied mit voller Inbrunst zu genießen, auch passiert dies, sobald nur ein Song von ihr ertönt. Also ich werde beim Aufbau des „Empire State Of Mind (Part II)“ wahnsinnig. „Underdog“ gibt mir dasselbe Gefühl.

18.06.21 Hamburg, Barclaycard Arena

19.06.21 Berlin, Mercedes-Benz-Arena

21.06.21 Mannheim, SAP-Arena

09.07.21 Köln, Lanxess Arena

14.07.21 München, Olympiahalle


Website: https://alicia.aliciakeys.com/

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung