You Are Reading

FEE. – Nachtluft

1
German Diamonds Reviews

FEE. – Nachtluft

Das „Nachtluft“ Albumcover, welches von Paula Stenger (Musikerin bei Romie) und Flo Ehlich gestaltet wurde, glänzt vor Lebhaftigkeit, strahlt aber auch eine gewisse Ruhe aus. Dieses pastellfarbene Kunstwerk zeigt kleine bunte Bilder, die den Schopf der Singer-Songwriterin FEE. als Haarschmuck zieren. In dem bezaubernden Kartonagen Etui steckt ein Album mit Herz, Leib und Seele.

Nicht nur FEE.s Musik ist bezaubernd, sondern auch ihr Lächeln. An diesem sollte niemand vorbeikommen. Genauso wenig an ihren Gedanken, die in ihrer Poesie stecken. Erst recht nicht an die dazugehörige Musikuntermalung. Immer mit einem Lächeln im Gesicht singt sie ihre Songs. In FEE. ist Musikliebe und in „Nachtluft“ das ungeschminkte Leben drin, das sie pur und mitreisend wiedergibt.

spürbar – hörbar – fühlbar

Im Glauben daran, schon alles gehört zu haben, erscheint mir eine FEE. Auf „Nachtluft“ schmettert sie Lyrik, die trifft. Mitten ins müde Gesicht, direkt ins Herz, dabei immer wieder mit Schmackes geradeaus. Sie weiß mit ihrer deutschsprachigen Poesie einen zu begeistern, zu bannen sowie zum (Nach)Denken anzuregen.

Ihrer Lyrik zu lauschen ist wie in einem guten Buch zu lesen. Es erscheint stets der eingebende „Aha“-Effekt, wie bei ihrem „Ernst des Lebens“. Durchaus können ihre Songs auch prägend sein, wie es in „Straßburger Straße“ der Fall ist. Ihre Texte geben auch einen beeindruckenden Poetry Slam Vibe wieder, der musikalisch unterstrichen wird, wie es in „Utopie“ zu hören ist.

Mit ihrer Akustikgitarre in der Hand und Lyrik im Kopf wurden Lieder zum Besten gegeben, die aus dem Leben geschrieben worden sind: privat, vertraut, variant, sämtlich ehrlich, dazu hat sie es lyrisch echt drauf! Kein abgehaktes Stück, kein Sprung auf der Platte, kein einziger Pausenfüller ist auf dem Album zu finden. Zehn perfekte Songs sind wie geschmierte Butter auf dem Brot und ihre Akustikgitarre ist das Marmeladenhäubchen obenauf.

Im lebhaften Opener „Chéri“ singt FEE. um eingeschlafene Füße, Erwartungen und Träume, ums Freidrehen und Hinterfragen. Dabei singt sie zwischen den Zeilen.

Mit „Elixier“ spricht FEE. für eine ganze Generation: Die Generation Why. Stets auf der Suche, der Sucht nach Neuem, höher, schneller, weiter. Auf der einen Seite die Freiheit, das Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten und auf der anderen Seite das Verlorensein in einer Flut von Möglichkeiten.

„Dein Haus ist umstellt“ erzählt vom anonymen Gespräch nachts am Bartresen, die einen stets zweifeln lassen, wie viel Wahrheitsgehalt in den (Helden-)Geschichten des Gegenübers liegt. Kurzum: Der Typ lügt sich und dir das Haus voll. Es geht auch ums Abhauen und nicht passen, um das innere Kind, die Angst vor Veränderung und die Angst vorm Bleiben.

Den ergreifenden Song „Straßburger Straße“ schrieb sie, als ihre Oma verstorben ist. Ihre Familie und sie selbst räumten die Wohnung leer. Der Song ist eine kleine Hilfestellung in dieser Situation nicht allein zu sein, in der sie sich einst befand. Es ist auch schwer Meister:in der Lage zu sein, wenn in trauernder Funktion eine Beerdigung zu organisieren ist. Denn es werden in dieser sensiblen Situation persönliche Dinge sortiert, wenn diese auch weggeworfen werden müssen.

Gemeinsam mit FEE. atme ich die Nachtluft ein, die sie umgibt, während sie durch einen Garten streift. Oder sie holt auf einem Dach ihre Gitarre hervor und gibt ihre musischen Schönheiten zum Besten. Dabei höre ich und tanze zu „Nachtluft“, der eindrucksvollen deutschsprachigen Poesie von FEE.

NACHTLUFT TOUR 2021
19.02.21 Dresden – Altes Wettbüro
20.02.21 Salzgitter – Kniki
21.02.21 Lübeck – Rider’s Café
25.02.21 Münster – Rote Lola
26.02.21 Langenberg – KGB
27.02.21 Düsseldorf – Tube
03.03.21 Stuttgart – Café Galao
04.03.21 Marburg – KFZ
05.03.21 Gelsenkirchen – WohnzimmerGE
06.03.21 Frankfurt – Zoom
07.03.21 Frankenthal – Gleis 4
09.03.21 Erfurt – Engelsburg
10.03.21 Hannover – LUX
11.03.21 Hamburg – Nochtwache
12.03.21 Berlin – Badehaus


Wertvolle Links:
Website: www.feemusik.de
Facebook: www.facebook.com/feemusik
YouTube Channel: www.youtube.com/feemusik
Instagram: www.instagram.com/feemusik

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung