You Are Reading

Kylie – Disco

2
Rezensionen

Kylie – Disco

„Disco“ ist das fünfzehnte Studioalbum des Superstars aus Australien. Die populäre Schönheit spezifiziert mit „Disco“ den modernen Club-Sound, der die Menschen auf die Tanzflächen zurückbringen soll.

Auf der anderen Seite der Realität werden gegenwärtig die Tanzflächen schmerzlich vermisst. Nichts liegt demzufolge näher, als sich den Disco-Sound für den Player in das eigene Zuhause zu holen und sich diesem mit geschlossenen Augen hinzugeben. Genau das ist Kylies Bestreben: sich vom Beat führen zu lassen, genießen und Spaß haben. Somit schafft es Kylie mit ihrem neuen Album, dass Du einfach nur tanzt und genießen kannst.

Inspiriert wurde sie durch die musikalischen Einflüsse der 70er sowie den legendären 80ern, die sie mit kommerzieller Mainstream Musik für ihre Mission „Dancefloor“ vereinte. Das quirlige und tanzfeurige Wesen steht ihr ausgezeichnet und das spiegelt sich in diesem schillernden Album wider.

Dancing Queen, Nightfever und Discolicht

„Disco“ startet mit dem Dance-Pop Song „Magic“, der die Botschaft enthält an eine bessere Zukunft zu glauben. In jeder Tragödie liegt Trost. Sie packt Dich somit an der Hand und zwingt Dich einzuatmen, einen Blick in die Sterne zu werfen und zu tanzen.

„Monday Blues“ ist eine Huldigung an das partyreiche Wochenende, das vor einem liegt. Intergalaktisch wird das abgespacete „Supernova“ mit Sternenglanz zelebriert, welches mein persönlicher Lieblingssong des Albums ist. Und in „I Love It“  liebt sie es im Dunkeln zum Beat zu feiern.

„Say Something“ handelt von der ewigen Suche nach Liebe und der Suche nach etwas oder jemandem da draußen, zu dem man eine Beziehung haben kann. Fern von der C-Zeit regt sie zum Nicht-Nachdenken an, sondern zur Beat’lichen Verführung.

Mich erinnert Kylie Minogue ein wenig an Mary Poppins, nur ohne Schirmchen. Dafür mit einer magischen Tasche voll Tanzbarkeit, Sternenglanz und Diskokugeln. Kylie Minouges Intuition dieses Album zu kreieren war wohl ein schlüssiger somit magischer Moment. Als ob sie es geahnt hätte, dass gerade jetzt in der C-Zeit es ein Album geben sollte, welches Dich befähigt abzuschalten, ohne dass Du von Lichteffekten und vielen feierwütigen Menschen umgeben bist. Kylie zieht Dich dementsprechend mit „Disco“ und ihrer enormen Ausstrahlungskraft in den imaginären Club. Und „Bis der Wind umschlägt“ haben wir Musik, sowie zeitlose Klassiker vergangener Zeiten im trauten Heim. „Disco“ – The Kylie Sound of Diskothek!

***Ich rümpfte ein wenig mein Näschen, dass eine Dame ihrer Generation sich dem poppigen Disco-Sound hingibt. Doch ihr Werdegang zeigt auf, dass insgesamt Kylies Singles über 300 Wochen lang in den offiziellen britischen Single-Top 40 der Charts vertreten waren, und sie hat weltweit mehr als 80 Millionen Alben verkauft sowie mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten. Ihr Auftritt in Glastonbury 2019 war der meistgesehene TV-Moment in der Geschichte des Festivals.

Demzufolge pflegt Kylie ein besseres Gespür für guten Geschmack. Von daher verflog sich die Skepsis als ich das Gesamtergebnis lebhaft genoss. Und mit dem „Kylie: Infinite Disco” Streaming-Event können wir sie in unserem Zuhause lebhaft genießen, zumindest auf dem Bildschirm, in Farbe und schillernd dazu!

Bereits letzten Monat hatte Kylie das 50-minütiges Streaming-Event „Kylie: Infinite Disco” angekündigt, dass nun morgen, am 7. November stattfinden wird. Kylie nimmt ihr Publikum mit durch ein ihrer Fantasie entsprungenes Paralleluniversum, heraus aus der einsamen Isolation hinein in eine euphorische Dancefloor-Community. Zusammen mit ihrem Kreativteam hat Kylie im Studio Moross und mit Sinclair / Wilkinson eine visuelle Welt erschaffen, die das Publikum in eine virtuelle Zukunft führt, in der wir wie Kylie selbst sagt „alle wieder eins sein können”. Die Setlist der spektakulären Performance wird sowohl viele Songs des neuen Albums „DISCO” als auch einige ganz besondere Kylie-Klassiker enthalten, die allesamt speziell für dieses einmalige Ereignis von den langjährigen Kollaborateuren Biff Stannard und Steve Anderson neu arrangiert wurden.

„Kylie: Infinite Disco” wird ausschließlich während des Live-Streamings verfügbar sein – das Ticket für das Event ist also die einzige Möglichkeit, bei diesem exklusiven und einzigartigen Ereignis dabei zu sein. Der Stream wird am 7. November zu den folgenden lokalen Zeiten beginnen, wobei die Fans natürlich wählen können, welchen Stream sie bevorzugen:

„Kylie: Infinite Disco’ – Zeiten:
Australien / Neuseeland / Asien – 20:00 Uhr AEDT / 22:00 Uhr NZDT / 18:00 Uhr JST & KST
UK, Irland / Europa – 20:00 Uhr GMT / 21:00 Uhr CET
USA, Kanada (Ostküste) / Zentral- & Südamerika – 20:00 Uhr EST / 22:00 Uhr BRT & ART
USA, Kanada (Westküste) – 20:00 Uhr PST

Tickets:„Kylie: Infinite Disco” Streaming Event

Foto: David Lopez Edwards

Homepage: https://www.kylie.com

Facebook: www.facebook.com/kylieminogue

Instagram: www.instagram.com/kylieminogue

Twitter: twitter.com/kylieminogue

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung