Female Voices
You Are Reading
Brimheim, Lindy-Fay Hella, Myrkur, Rúnahild
1
Nordic Diamonds

Brimheim, Lindy-Fay Hella, Myrkur, Rúnahild

Brimheim – poison fizzing on a tongue

Hinter Brimheim steckt die dänisch-färöische Singer-Songwriterin Helena Heinesen Rebensdorff. Ihr Künstlername ist eine Hommage an ihre färöischen Wurzeln und bedeutet übersetzt „Heimat der brechenden Wellen“. Brimheim wohnt in Kopenhagen und macht bezaubernden, treibenden Indie-Rock. Ihre Musik ist eingängig, mit charmanter Aufrichtigkeit und Verletzlichkeit. Ihre Texte können beunruhigend sein, voller Verwirrung und Verletzlichkeit, aber die Traurigkeit wird immer von Humor und Hoffnung begleitet.

Brimheim veröffentlichte die neue Single „poison fizzing on a tongue“ zusammen mit einem zauberhaften Video. Im Song geht es darum, sich aus den Fesseln einer toxischen Beziehung zu befreien, sei es zu einer Person oder zu eigenen einschränkenden Gedankenmustern. Ein glimmender, mystischer Song, der einen Einblick in Brimheims melancholisches, experimentelles Universum bietet und ihre dunklere, alternative Seite zum Ausdruck bringt. Brimheim erzählt über die neue Single:  „Der Song handelt davon, in einem klaustrophobischen Raum mit jemandem oder etwas gefangen zu sein, das giftig ist. Die Geschichte steht sowohl für eine romantische Verstrickung mit einem Narzissten oder Psychopathen als auch für meine mentale Verstrickung mit patriarchalen Idealen, die der Antagonist verkörpert.“

In dem Video geht es darum, dass die Protagonistin nicht unsterblich ist und sich gezwungen sieht, sich zu befreien, auch wenn dies eine große Herausforderung darstellt. Sie hat die Manipulation erkannt und ist voller Reue und Scham, fühlt sich aber nun ermutigt, zu kämpfen. Sie will sich aus dem Nebel befreien und zu dem zurückkehren, was sie wirklich ist. Egal wie niedergeschlagen man sich fühlt, es gibt immer einen Schimmer von innerer Kraft, und am Ende wird dieser Wunsch nach Freiheit die Angst besiegen.

Wissenswertes:

  • Brimheim veröffentlichte ihre Debüt-EP „Myself Misspelled“ im Herbst 2020 und wurde von den dänischen Medien in den höchsten Tönen gelobt
  • Ihr Debütalbum „Can’t Hate Myself Into A Different Shape” erscheint im Januar 2022

Wertvolle Links:

 

***Ja, ist ok, die Kriegerin hat mich gefangen! DAS ist intensive Musik, die tief unter die Haut geht. Dieses Video spricht Bände, erzählt die Geschichte in ihrem hässlichen Gewand, und doch so genial umgesetzt. – Unglaublich gut! Ich liebe den Song, abgöttisch!


Lindy-Fay Hella feat Dei Farne – Hildring

Lindy-Fay Hella ist eine norwegische Sängerin, die von ihrem Cousin zum Singen motiviert wurde. Sie ist auch die Stimme der Nordic Ritual Folk Band Wardruna, die seit 2003 besteht und überaus erfolgreich ist. Dei Farne sind die Musiker Roy Ole Førland, Ingolf Hella Torgersen und Sondre Veland.

Mit dem Song „Hildring“ wurde auch das neue Album angekündigt, welches am 26.11.2021 das Licht der Welt erblicken soll, welches auch passend zu der spätherbstlichen Jahreszeit ist. Das Album soll das Gefühl des Staunens und der Ehrfurcht widerspiegeln, mit dem Lindy-Fay Hella und Dei Farne die natürliche Welt und die elementaren Kräfte ihrer ländlichen Umgebung betrachten. Über das kommende Album sagt Lindy-Fay: „‘Hildring‘ ist das norwegische Wort für Fata Morgana. Wenn man sich auf eine lange Reise begibt, kann man sich fragen, was real ist und was nicht, aber gleichzeitig ist man ständig auf der Suche nach dem Unbekannten. Dieses Album ist düsterer und rhythmusbetonter.“

Für das Album bekam Lindy-Fay Hella Inspiration eines magischen Ortes. Es ist der beliebteste der sieben Berge und liegt auch dort, wo sie aufgewachsen ist, auf einer Insel am offenen Meer. „Die Erinnerungen an diesen Ort und die Geschichten, die ich von meinem Großvater über Fabelwesen und mögliche Gefahren auf dem Meer gehört habe, geben mir die große Inspiration.“

In der gleichnamigen Singleauskopplung „Hildring“ befindet sich eine unendliche Weite in Trommelgewändern und ihrer engelsgleichen Stimme. Der Wind, das Rauschen des Wasserfalls, das Gehen durch den Wald und noch einiges mehr… – all das ist hörbar, ohne, dass eine verlautbare Geräuschkulisse erfolgt.

Wertvolle Links:

*** Keine Ahnung, wie oft ich den Song auch hörte, ein jedes Mal überkam mich ein wohliges Gefühl, aufgrund der Schönheit des anmutigen Stückes. Das Album wird vorbestellt!


Me and That Man feat. Myrkur Angel Of Light

Myrkur bedeutet auf Isländisch die Dunkelheit. Hinter dem Projekt steht Amalie Bruun, die sich ihren eigenen Weg in der Musiklandschaft bahnte. Sie wohnte einst im Hause des Black Metals und war auch Teil eines Duos, bis sie auszog, um den Weg ihres Herzens zu gehen. In ihrer Musik vereint sie ihre dänischen Folk-Wurzeln mit stürmischen inneren Kämpfen, die sie feinsinnig in Szene setzt.

Mit der Veröffentlichung ihres letzten Albums „Folkesange“ begabt sich Myrkur auf eine Reise in das Herz der skandinavischen Kultur, die ihre Kindheit geprägt hat. Mit dem Album beschwört sie auf raffinierte und weitreichende Weise traditionellen Folk herauf, wobei sie alte und neue Lieder mit einem feinsinnigen Nachhall kombiniert.

Im September 2021 wurde die musische Zusammenarbeit mit Me and That Man (Sideprojekt von Nergal / Behemoth) und Myrkur veröffentlicht. Die talentierte Sängerin verlieh ihre Stimme der Frau, die auf der Suche nach einem Ausweg ist. Im Song sucht Myrkur dementsprechend nach dem Engel des Lichts, um ihn um Trost und Hilfe zu bitten. Das Video dazu wurde in einem Wald gedreht, wo sie im weißen Gewand performt.

Wertvolle Links:


Munknörr & Rúnahild – The Flight

Rúnahild ist eine elementare Sängerin, Musikerin und Komponistin, die aus den Bergen Westnorwegens stammt. Ihr ätherischer Folk ist geprägt von innigem Frauengesang, erdigen Rhythmen und verträumten Melodien. Ihr freier und naturverbundener Lebensstil, der dem Rhythmus der nördlichen Jahreszeiten folgt, ist mit ihrem künstlerischen Ausdruck untrennbar.

Zusammen mit Munknörr – einem Projekt, das von schamanisch, nordischer und keltischer Musik inspiriert wird, wo die Kompositionen mit einer atmosphärischen und mystischen Stimmung unterlegt werden  –  veröffentlichten sie gemeinsam ein fesselndes zugleich loslassendes Stück. Das Lied ist ohne konkreter Poesie, allein deren Kehlen besiegeln die Hymne.

Auf Munknörrs Kanälen steht über den Song geschrieben: „Die Vögel symbolisieren in vielen Kulturen seit der Antike die Verbindung mit dem Göttlichen, sie sind dem Himmel näher als wir es sind. Die Vögel sagen uns, dass wir unsere Intuition und unseren Geist fliegen lassen können.“

Damit kann auch das Artwork interpretiert werden, worauf eine Künstlerin zu erkennen ist, die in der Natur Vögel fliegen lässt. Mit „The Flight“ wird der Flug des freien Geistes sowie der inneren Intuition zelebriert. Dieser Song und die Zusammenarbeit mit Damián, der Mann hinter Munknörr, und Folk-Vocalistin Aethelwyne, kamen zum richtigen Zeitpunkt in Rúnhilds Leben: „…es war wie ein Geschenk für mich, mit so gutherzigen Menschen zusammenarbeiten zu können!“, sagte sie.

Rúnahild erzählte Female Voices: „Während ich an „The Flight“ gearbeitet habe, habe ich irgendwie eine Reise der inneren Transformation begonnen. Manchmal muss man etwas mehr Energie aufwenden, um auf den freien Geist in uns zu hören. Ihm zu erlauben, uns auf unserem Lebensweg zu leiten, uns mit unserem inneren Selbst zu verbinden und auf das zu hören, was uns tief in unserem Inneren wirklich wichtig ist und was als Wahrheit anklingt. Manchmal ist es notwendig, alle äußeren Einflüsse auszublenden, um an die Quelle unserer eigenen Energie zu gelangen und den Mut zu finden, unserem einzigartigen inneren Ruf zu vertrauen und ihm zu folgen. Das ist also die Intention, die ich in diesen Song gelegt habe, von dem ich dachte, dass er sehr gut zu seinem Namen passt, denn irgendwie fühlt sich die Verbindung zu unserem freigeistigen Selbst wie ein Flug an… zumindest für mich.“***

Wertvolle Links:

***Für mich auch. Als ich den Song zum ersten Mal hörte, war ich fasziniert. Das Stück wollte nicht mehr aus meinem Herzen fliegen und gab mir ein Licht als Geschenk.

(Ich kann mich an dieser Auswahl nicht satthören! Diese vier Songs sind Geschenke. Ich danke vielmals!)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung