Breaking

Crystal Murray – I Was Wrong EP

Rezensionen / April 16, 2020

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Crystal Murray sich der Musik widmete…

Als Tochter eines afroamerikanischen Jazzmusikers begleiteten sie und ihre Mutter ihren Dad während der Schulferien auf Tour. Sie hatte das Glück, bereits in jungen Jahren verschiedene Eindrücke aus Kunst und Kultur zu sammeln und sich für selbiges wie auch für Mode und Musik zu interessieren.

Dass sich junge Menschen in der Fashion Branche wohlfühlen und sich einen Namen machen wollen, ist in Zeiten von Influenzern und Instagram-Leadern völlig legitim. Jedoch war es bei Crystal Murray anders. Mit ihrem Feingefühl für Streetwear und junge DesignerInnen machte sie sich in der Fashion-Industrie zusammen mit ihren Freundinnen als „Gucci-Gang“ einen Namen. Somit erschien ihre Gang in Kampagnen von renommierten Marken wie Converse und Beats by Dre, auch hochrangige Magazine berichteten über sie.

Bereits als 14-jährige Teenagerin hatte sie aufgrund zunehmender Aufmerksamkeit ein hohes Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mädchen und jungen Frauen erworben, sodass eine Plattform namens „Safe Place“ gegründet wurde. „Safe Place“ ist ein Austausch über negative sexuelle Erfahrungen und Gedanken zur eigenen Sicherheit. Das zeigt auf, dass Crystal Murray kein typisches Party-It-Girl ist, sondern eine junge Frau, die die richtige Balance ihres Selbst kennt, weiß, worauf es ankommt und was wirklich wichtig ist.

Ein befreundeter DJ gab Crystal Murry Impulse, sich vermehrt mit Musik auseinanderzusetzen, er tauchte mit ihr in die Pariser Club-und Subkulturen- Szene ein. Mit offenen Augen betrachtete sie alles um sich herum und saugte die Einflüsse in sich ein. Sie wollte Musik machen! Musik, zu der man tanzen und die man auch richtig fühlen kann.

Ihr Freigeist wurde zu ihrer Offenbarung!

Da sie bereits als Kind im Chor sang und weit vor ihrer Karriere eigene Songs schrieb, wurden ihr auch hierbei die Türen geöffnet. Der französische Sänger, Schauspieler und Modedesigner Jérémy Chatelain hörte sie, erkannte ihr Talent und gab ihr den weiteren Anstoß.

Im April 2020 ist es dann soweit: Mit gerade mal 18 Jahren bringt sie ihre erste EP raus!

Auch Lorde war erst 16 Jahre jung, als sie mit „Royals“ berühmt wurde. Somit wird es für die Debütantin des Neo-Souls Crystal Murray ein Leichtes sein, sich mit ihrer EP „I Was Wrong“ in die Herzen der Hörer einzuspielen, zumal ihr hierfür die Weichen von Anbeginn gestellt wurden. Ihr Song „Princess“ wurde für die Dior- Werbung verwendet sowie für den Cédric Klapisch Film „Einsam Zweisam (Deux moi)“.

Meine In-Ear-Kopfhörer lieben die EP „I Was Wrong“. Sie saugten den Sound quasi in mein Ohr, da die sechs Songs leicht zu hören sind. Es macht echt Spaß, die EP zu hören und auch Lust auf mehr von ihr. Stilistisch vereinen sich auf der EP Neo-Soul mit House Vibes und Rhythm-Blues. Ihre Stimme ist magnetisch sowohl frech und liebevoll dazu. „I Was Wrong“ ist eine EP, die für junge Menschen gemacht wurde, aber auch für meine Generation.

Auf dieser EP geht es um Beziehungen, natürlich auch um Partys, dennoch um das Wichtigste: ihre Stories. Crystal Murray hat in ihren jungen Jahren viel erlebt und somit einiges zu erzählen.

Mein persönlicher Summer-Vibes- Dauerohrwurm ist: „Easy Like Before“. Dieser Song geht gleich in die Tanzmuskeln und sticht neben „Princess“ mit positiven Attitüden heraus.  „Princess“ überzeugt durch seine Verletzlichkeit, die sich in Stärke und Gleichgültigkeit verändert. In diesem Song geht es darum, jemandem viel zu geben, aber nichts zurück zu bekommen.

Im Sommer soll dann ihr Debütalbum erscheinen, welches auch gut in die Jahreszeit passt und bestimmt in den oberen Chartpositionen landen wird.

Fazit: Crystal Murray steht für positive Attitude, Spirit & Life.

Facebook: https://www.facebook.com/CrystalMrr/

Instagram: https://www.instagram.com/crystalmrr/?hl=de


Schlagwörter: , , , , , , , , ,








Previous Post

MarieMarie – O

Next Post

Debby Smith - im Interview





You might also like


More Story

MarieMarie – O

Meines Erachtens betrachtet ein jeder täglich sein Spiegelbild. Manch einer stiert sich selber an; ein anderer verliert...

April 13, 2020

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung