Breaking

Maria Mena, Zara Larsson, Alexa Feser, FEE

Unique Singles / Juli 3, 2020

-Maria Mena Maria Mena hatte in Deutschland diverse Hits wie „Just Hold Me” und „All This Time”, 2 GOLD-Alben und sogar ein Video mit Matthias Schweighöfer für „Nevermind Me”. Der Wiedererkennungswert ihrer Stimme ist so hoch. Man erkennt quasi ab dem ersten Ton, wer da singt. Ende Juni 2020 erschien eine neue Single von Maria Mena, die auf den Namen „Lies” hört und im Song geht es um eine Liebesbeziehung bzw. eine Affäre an deren Ende, der Mann doch zurück zu seiner Familie geht. Die Single ist eine weitere Auskopplung aus dem im Herbst erscheinendem Album. Maria Menas größter Fan ist übrigens Sam Smith.

-Zara Larsson Bekannt wurde sie die Schwedin durch den Hit „Lush Life”, der in Deutschland 3-fach Gold bekam und auf Platz 4 in die Charts eingestiegen ist. Was folgte war ihr Album „So Good”, die gleichnamige Single mit Ty Dolla Sign und wahnsinnig viele Auszeichnungen. Und auch dieses Jahr wird es nicht ruhig um die 22-Jährige. Im Juli veröffentlicht Zara Larsson eine neue Single (Pssst…noch geheim) und die wird ebenfalls der Vorbote für ihr neues Album.

-Alexa Feser

Und: die bezaubernde, wundervolle Alexa Feser mit ihrer neuen Single „Optimist”. Sie hat bereits zwei Top 10 Alben veröffentlicht und ihr neues Video ist besonders für alle Falco Fans interessant. “Optimist” ist eine Art Mantra und eine Motivation – für Alexa und alle anderen Menschen. Ein Song, der gerade in diesen schwierigen Zeiten den Blick und das Gefühl wieder nach vorne richtet und nicht besser in diese Zeit passen könnte – und doch auch darüber Gültigkeit hat.

-FEE.

Ach ja eine FEE. Die Geschichte einer anhaltenden Musik-Pilger-Tour… Straßenmusik, Wohnzimmerkonzerte, WG-Sofakanten, Texte(n) ‚on the road’ – das ganze FEE.-Ding rollt immer vorwärts, Richtung Glücksgefühl. 2020 meldet sich FEE. mit ihrer ersten Single „Chéri” aus dem für September angekündigten Album „Nachtluft” zurück. „Chéri” ist charmant frech, samt satter Bläsersätze. Uplifting. Ein Hauch von „ZAZ” und den guten alten „Wir sind Helden”-Zeiten. „Chéri, Chéri, machen wir uns hier was vor?” singt FEE. und spricht dabei wie so oft zwischen den Zeilen. Es geht um eingeschlafene Füße, um Erwartungen und Träume, ums Freidrehen und Hinterfragen. FEE. löst sich ihr Versprechen ein: Für Album Nummer zwei nimmt sie erst mal alles selbst in die Hand. Crowdfunding, „check”, Aufnahmen „check”, und am allerwichtigsten: Emotion, „check”. Letzteres, von zuckersüß bis übergeschnappt, von verträumt bis philosophisch. Ihre Songs sind ungestüme Oden ans Leben, skurrile Beobachtungen, Selbstironie, vertraute Schwesternhaftigkeit. Alles geht, was von Herzen kommt.

Live: NACHTLUFT TOUR
25.02.21 Münster – Rote Lola
26.02.21 Langenberg – KGB
27.02.21 Düsseldorf – The Tube
03.03.21 Stuttgart – Café Galao
04.03.21 Marburg – KFZ
05.03.21 Gelsenkirchen – WohnzimmerGE
06.03.21 Frankfurt – Zoom
07.03.21 Frankenthal – KUZ Gleis 4
10.03.21 Hannover – LUX
11.03.21 Hamburg – Nochtwache
12.03.21 Berlin – Badehaus


Schlagwörter: , , , , , ,








Previous Post

Interview mit Waldskin über ihr Debüt

Next Post

Ute Lemper – Rendevous With Marlene





You might also like


More Story

Interview mit Waldskin über ihr Debüt

1. Aus dem Duo MAREY und Nathan von Hubris wurde Waldskin. Welcher Ruf führte euch zusammen? Was gab den Auslöser eine...

July 2, 2020

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung